Skip to main content

Vorbereitung auf Sex

Die richtige Vorbereitung auf Sex ist ein wichtiger Punkt für Männer, die zu schnell zum Höhepunkt kommen. Viele Männer haben ein Problem damit, dass sie nicht lange beim Sex aushalten. Obwohl der Sex im Durchschnitt um die 7 Minuten dauert, gibt es Fälle, bei denen der Mann nach nur einer Minute kommt und somit die Frau unbefriedigt lässt.

Wer sich auf die schönste Nebensache der Welt freuen darf, der hat auch oft noch Sorgen und Ängste. Schließlich möchte er es ja schaffen, dass sie einen wunderschönen Geschlechtsverkehr hat. Männer stehen oft unter einem sehr großen Druck.

In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen, wie Sie durch die richtige Vorbereitung länger durchhalten können.

Tipp 1: Reden Sie mit Ihrer Partnerin

Wenn Sie zu schnell kommen, dann sollten Sie mit Ihrer Partnerin darüber reden. Offen und ehrlich zu sein kann zu viele Veränderungen führen. Sagen Sie ihr, was Sie mögen und überlassen Sie ihr die Führung. Reden Sie offen über das Problem und versuchen Sie nicht, es zu verbergen.

Sie wird es auf alle Fälle schätzen und wird Ihnen dabei helfen, diese Störung zu überwinden. Somit kann auch sie später beim Sex zufriedengestellt werden, wenn Sie nicht vorzeitig kommen. Für ein optimales Gespräch mit Ihrer Partnerin sollten sie den Artikel Psyche und Partnerschaft leiden mit lesen.

Tipp 2: Masturbieren hilft

Studien haben gezeigt, dass Männer, die vor dem Sex masturbieren, länger beim Sex aushalten können. Lassen Sie sich also vor dem Sex genug Zeit, schauen Sie sich einen Porno Film an, bis Sie kommen. Pornofilme sind zwar ein Grund, wieso die Männer zu viel von ihrer Partnerin erwarten.

In diesem Falle aber können sie Ihnen wirklich dabei helfen, später im Sex länger durchzuhalten. Nach dem Masturbieren alleine, können Sie dann das Vorspiel mit der Partnerin weitermachen. Die Müdigkeit nach der Masturbation kann Ihnen dabei helfen, den Sex zu verlängern und somit auch nicht zu früh zu kommen.

Bevor man sich mit der Partnerin oder dem Partner ins Bett begibt, sollte man sich also selbst schon einmal befriedigt haben. Denn wenn man einmal schon einen Samenerguss hatte, dann kann man sich sicher sein, dass man beim zweiten Mal am selben Tag viel länger braucht bis Mann zum Höhepunkt kommt.

Der Vorteil ist, dass man auch dies immer mal wieder üben kann. Manche Herren kommen auch nach dem zweiten Mal am selben Tag immer noch zu früh, anderen hilft das, bereits wenn man einmalig Selbstbefriedigung macht bevor man sich mit dem Partner und der Partnerin ins Bett begibt.

Doch auch hier lauern Probleme. Man sollte dies Vorgehen erst einmal in Ruhe trainieren und sich dann daran tasten, dass man länger durchhält.

Tipp 3: Sport treiben

Wichtig für Männer ist es auch, dass sie ihren Körper gesund halten. Wenn Sie aber keine Zeit für regelmäßige Aktivitäten haben, können Sie vor dem Sex ein paar Übungen machen. Somit kann sich das Blut im Körper schneller verteilen, sie werden aktiv und gewöhnen sich an das schnelle Tempo.

Sie sind dann beim Sex weniger aktiv und können der Partnerin die Führung überlassen. Somit werden Sie nicht zu früh kommen. Regelmäßig Sport zu treiben hilft auf die Vorbereitung auf Sex.

Tipp 4: Natürliche Potenzhilfen nehmen

Es gibt eine Reihe von Gemüse- oder Kräutersorten, die als natürlicher Stimulans bei Männern funktionieren. Informieren Sie sich darüber und nehmen Sie diese vor dem Sex ein.

Es gibt auch besondere Teesorten, die in solchen Fällen empfohlen werden. Informieren Sie sich über dieses Thema und besorgen Sie sich die natürliche Hilfe, die den Sex verlängern kann.

Tipp 5: Entspannte Atmosphäre

Falls Sie viel arbeiten, kann es sein, dass Sie die Kontrolle über Ihren Körper verlieren und somit zu früh kommen. Stellen Sie deshalb sicher, dass die Atmosphäre beim Sex gemütlich ist und dass Sie sich wohl fühlen.

Zünden Sie Kerzen an oder lassen Sie Ihre Lieblingsmusik laufen. Je entspannter Sie sind, desto länger kann der Sex dauern.

Tipp 6: Fettiges Essen vermeiden

Fettiges Essen kann die Ejakulation beim Mann beschleunigen, sodass es wirklich wichtig ist, solche Mahlzeiten zu vermeiden. Essen Sie ca.eine Stunde vor dem Sex nichts, damit Ihr Körper genug Zeit hat, das Gegessene zu absorbieren.

Vorbereitung auf Sex

Somit kann er sich nur auf Sex konzentrieren und Sie werden bemerken, dass Sie viel länger aushalten können.

Tipp 7: Ein heißes Bad als Vorbereitung auf Sex

Studien haben gezeigt, dass heißes Wasser beim Duschen die sexuelle Lust steigert und somit dem Manne bei der Erektion helfen kann. Es kann aber auch dazu führen, dass Sie nicht frühzeitig kommen, da sich Ihre Muskeln bei so einem Bad entspannen. Nehmen Sie sich Zeit dabei, damit Sie den Sex später besser genießen können.

Hygiene vor dem Sex

Eine weitere wichtige Vorbereitung vor dem Sex ist es sich erst einmal in aller Ruhe der Körperpflege zu widmen. Auf diesem Wege hat man den Vorteil, dass man sich mit einem guten Körpergefühl und einer besseren Körperwahrnehmung in das Liebesspiel werfen kann und auf diesem Weg auch die beste Vorbereitung für den Sex haben kann.

Wer möchte kann vor dem Sex auch noch Penis Ringe und Co anlegen. Dies sind Hilfsmittel, welche ein längeres Liebesspiel möglich machen und dabei helfen lange Spaß am Sex zu haben .

Tipp 8: Positionen erlernen

Damit Sie nicht zu früh beim Sex kommen, sollten Sie die Positionen oft wechseln. Um das zu machen, müssen Sie erstmals wissen, welche Stellungen Sie einnehmen können. Kama-Sutra kann beim Sex vieles bewirken, da durch den Wechsel der Positionen der Sex an sich länger dauert.

Kaufen Sie sich ein Buch darüber und geben Sie sich Zeit, die Positionen zu merken. Später können Sie diese beim Sex auch benutzen, um ihn interessanter und länger zu machen.

Tipp 9: Denken Sie nicht zu viel über den Sex nach

Indem Sie davon betroffen sind, dass Sie zu früh kommen, kann das eine negative Wirkung auf Ihre Erektion haben. Versuchen Sie vor dem Sex nicht an Ihr Problem zu denken.

Je weniger Sie darüber nachdenken, desto weniger gestresst sind Sie. Später können Sie sich auch genug entspannen, sodass der Verkehr besser und länger wird.

Mentale Vorbereitung

Gut im Bett sein ist für viele Männer das Wichtigste. Das Selbstbild und das ganze Selbstvertrauen kann unter Umständen davon abhängen, wie gut man im Bett ist oder eben wie lange man durchhält.

Doch genau das ist das Problem. Wenn man sich zu hohe Erwartungen setzt, sich selbst unter Druck setzt oder auch sich vornimmt alles immer perfekt, zu machen, dann hat man ein großes Problem.

Eine wichtige Stütze, wenn man sich selbst auch mental auf guten Sex programmieren möchte, ist sich vor dem Liebesspiel auch mental auf die kommenden Stunden und Minuten ein zu stellen. Unser Geist ist unser wichtigstes Instrument und kann den Körper vollkommen kontrollieren.

Das was wir in dem Moment denken beziehungsweise fühlen hat immer auch eine Auswirkung auf unsere Leistung. Wie in der Arbeit so auch im Bett. Stellt Euch als Vorbereitung auf den Sex mental.

Tipp 10: Sexhilfe benutzen

Es gibt auf dem Markt verschiedene Sexhilfen für Männer, wie beispielsweise Pocket-Pussy oder ähnliche Sachen. Eine solche Hilfe kann Ihnen dabei helfen, Ihre Vorlieben zu finden und zu sehen, was Sie am meisten geil macht und wann Sie am frühesten kommen.

Benutzen Sie diese Sexhilfen vor dem Sex, helfen Sie Ihrem Penis, länger steif zu bleiben, sodass auch Ihre Partnerin später Spaß daran hat. Es ist kein Grund, sich deshalb zu schämen: Indem Ihnen diese Produkte helfen, werden Sie ihnen auf alle Fälle dankbar sein.

Tipp 11: Üben als Vorbereitung auf den Geschlechtsverkehr

Wer zu Hause immer schnell macht, wenn er mit sich allein ist, der trainiert den Körper darauf schnell zum Orgasmus zu kommen. Was für sich allein kein Problem ist oder gar gewünscht wird, kann für die Partnerin dann aber zum Problem werden.

Selbstbefriedigung ist gesund und kann auch zum Üben genutzt werden. Nehmen Sie sich Zeit für sich und gönnen Sie sich ein lang ausgedehntes Liebesspiel mit sich selbst. So lernt, der Körper auch sich von “schnell schnell” umzuprogrammieren.

Tipp 12: Medikamente

Es gibt Mittel, die man nehmen kann um einer möglichen Erschlaffung entgegenzuwirken. Wer sich für solche Mittel interessiert sollte sich vor der Einnahme genau informieren. Keine Wirkung ohne Nebenwirkung, das gilt auch und gerade im Bereich der Medizin.

Wer sich also ein Mittel besorgen möchte, um länger durch zu halten, der sollte sich vorher über die Wirkung und Verträglichkeit mit dem Arzt auseinandersetzen. Auch die Möglichkeiten von Nebenwirkungen müssen unbedingt mit dem Arzt besprochen werden, weil sonst böse Überraschungen drohen.

Pro und Kontra

Es gibt natürlich immer verschiedene Anhaltspunkte, die meinen, dass das zu früh Kommen seine Vor-und Nachteile hat. Jedenfalls kann es für Männer schwierig sein, die Ejakulation aufzuhalten, weshalb sie sich später depressiv fühlen.

Vorteile, wieso Sie die Tipps nutzen sollten, um länger auszuhalten, sind, unter anderem:

-Sie haben einen längeren Sex
-die Partnerin kann auch befriedigt werden
-Sie bekommen ein intensiveres Gefühl bei der Ejakulation
-Sie bauen Spannung beim Sex auf.

Natürlich hat das auch seine Nachteile:

-Sie müssen sich extrem auf alle Kleinigkeiten konzentrieren,
-der Körper wird dann danach sehr müde,
-Sehr oft kommen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen vor.

Wie Sie mit der Sache umgehen, ist alleine Ihre Entscheidung. Es ist aber auf alle Fälle des Versuches wert, da das zu früh Kommen für viele Männer große Probleme bereitet.

Gründe für die Vorbereitung auf Sex

Wer sich mit einem Partner oder einer Partnerin schöne Stunden machen möchte, der trägt auch immer ein Stück weit Verantwortung für das Vergnügen des anderen. Wenn man sich gut vorbereitet stellt man sicher, dass man dieser Verantwortung genüge tun kann und nicht nur egoistisch auf seine Ziele beharrt.

Ein weiterer Grund für die Vorbereitung ist, dass man mithilfe einer guten Vorbereitung auch noch den Vorteil hat sich selbst viel sicherer zu fühlen. Nur mit hilfe von Selbstsicherheit kann man sich sicher sein.

Was spricht gegen Vorbereitungen?

Manche Männer sprechen sich gegen aufwendige Vorbereitungen und Maßnahmen aus, weil sie der Ansicht sind, dass sie das auch so hinbekommen können. Wir möchten dabei anmerken, dass man sich aus den Anleitungen das raussuchen kann, was einem gut gefällt und nicht alle Bestandteile der Hilfestellungen machen muss.

Wer sich in seinen Leistungen im Bett verbessern möchte, kann sich einfach das raussuchen, was sich am besten anbietet und den Rest ignorieren.

Fazit zur Vorbereitung auf Sex

Insgesamt kann man sagen, dass das zu früh Kommen für viele Männer der größte Alptraum ist. Zum Glück gibt es einige Tipps, wie Sie sich richtig auf den Sex mit Ihrer Partnerin vorbereiten können.

Am wichtigsten ist es aber, offen und ehrlich zu kommunizieren und mit der Partnerin zusammen Tricks auszuprobieren, die Ihnen helfen können. Potenzpillen sollten Sie in diesem Falle lieber vermeiden, da es viele andere Wege gibt, den Sex natürlich zu verlängern.