Skip to main content

Mein Freund kommt zu früh

Mein Freund kommt zu früh! Mit dieser Aussage stehen sie nicht allein, ziemlich viele Männer leiden unter dem zu frühen kommen, jedoch kaum einer spricht darüber. Vorzeitige Samenergüsse können das Liebesleben negativ beeinträchtigen. Der im Fachjargon Ejaculatio praecox (kurz EP genannt), gehört zu den häufigsten Sexualstörungen eines Mannes.

Von vorzeitiger Ejakulation spricht man, wenn diese innerhalb von 60 bis 120 Sekunden im Zuge der Stimulierung des männlichen Glieds (zumeist durch die Vagina) erfolgt. Tritt diese Erscheinung immer wieder in Folge auf, so gilt sie im Fachbereich als krankhaft und wird als sexuelle Störung diagnostiziert.

Durch die fehlende Handlungsmöglichkeit den Samenerguss regelmäßig oder sehr häufig kontrolliert zu verzögern, verstärkt sich der Leidensdruck sowohl für den aktiven Part als auch für den Sexualpartner.

Was kann man also dagegen tun?

Schritt 1 ist das offene darüber reden. Sowohl mit dem Partner/der Partnerin (ohne Druck, am besten bei einem Spaziergang), als auch mit dem Facharzt. Es ist wichtig, damit sich der Arzt ein umfangreiches Bild über die Gegebenheiten machen kann.

Schritt2 ist die Unterscheidung, ob dieses Phänomen erst seit geraumer Zeit oder schon über Jahre hinweg aufgetreten ist.

Schritt 3 ist auch eine Abklärung durch den Urologen wichtig (Laboruntersuchungen von Blut und Urin) um diverse Grunderkrankungen ausschließen zu können.

Was kann der Partner/die Partnerin also im Konkreten tun, damit er nicht so schnell kommt?

Das Internet ist voll von pseudowissenschaftlichen Ratschlägen von wegen: “Er solle es einfach so hinauszögern, indem er an etwas denkt, das ihn abturnt.” oder “Macht euch keinen Stress. Er soll doch mal ohne schlechtes Gewissen kommen, dann ist der größte Druck erstmal raus.”

Doch hilfreich ist so etwas keinesfalls. Wer an Dinge oder Personen denkt, die ihn abtörnen, assoziiert und konditioniert etwas Negatives mit etwas, das eigentlich Positiv sein sollte. Das macht die Sache dann nur noch schlimmer und ruft unnötigerweise einen potentiell-größeren Leidensdruck hervor.

Probleme in Sachen Sexualität sollten außerdem stets außerhalb des Bettes besprochen werden, sonst brennt sich dieser Ort in weiterer Folge als permanenter “Problemort” bei beiden Partnern ein. Deshalb eignet sich hierfür ein neutraler Ort – bevorzugt in der Natur (am Wasser oder im Wald…) wo beide frei sprechen können und nicht das Gefühl haben möglicherweise belauscht zu werden.

Wenn er zu früh kommt, empfehlen sich daher folgende 10 Hilfsmaßnahmen:

1) PDE-5-Hemmer

Ejaculatio praecox kann durch Einnahme von dem PDE-5-Hemmer Dapoxetin – einem Medikament in Tablettenform – verhindert werden. Es wird 1-3 Stunden vor dem sexuellen Akt eingenommen und erwies sich in Studien als effektivstes in dieser Hinsicht. Allerdings gilt dies als verschreibungspflichtig und darf ausschließlich in genauer Absprache mit dem Facharzt eingenommen werden.

Weitere Medikamente, wie Sildenafil, Vardenafil, Tadalafil verhelfen zu einer längeren Erektionsdauer.

2) Kondome

Mittlerweile sind auch Kondome entwickelt worden, deren Innenseite mit einem lokalanästhetischem Mittel ausgestattet sind die die Empfindsamkeit des Mannes am Penis regulieren.

3) Cremes

Andere Methoden, wie Cremes, Gels, Sprays oder Salben, die temporär lokalanästhetisch wirken (sie werden 20-30 Minuten vor dem Koitus rund um die Eichel des Mannes aufgetragen und enthalten Betäubungsmittel wie Lidocain, Benzocain, damit die Eichel unempfindlicher wird) – oder Opiate – sind zwar temporär hilfreich aber auf Dauer empfiehlt es sich, der genauen Ursache auf den Grund zu gehen. Im Zuge dessen ist auch eine Sexualtherapie ratsam.

4) Vorspiel ausdehnen

Wer es spielerisch versuchen möchte, der sollte das Vorspiel weiter ausdehnen, damit es zu einer langsameren Luststeigerung kommt. Hierbei helfen Massagen, Dirty Talk oder auch Rollenspiele. Diese führen dazu, dass die sexuelle Erregung einen weniger schnellen Aufschwung erhält, als wenn man gleich zur Sache geht.

5) Petting

Die spielerische Abmachung, eine Zeit lang keinen Sex zu haben und stattdessen es mit Petting zu probieren, indem man sich gegenseitig nur oral und manuell stimuliert. Er soll dabei stets rechtzeitig ankündigen, wenn er kurz vor seinem Höhepunkt ist und dann wird unterbrochen und abgelenkt.

Dadurch erlernt er schrittweise Kontrolle über seine Körpervorgänge und schafft es, das Hinauszögern besser in den Griff zu bekommen. (Männer können dies auch ganz autonom bei Masturbation mit sich alleine gut üben.)

6) Sex Toys

Der Einsatz von Sex Toys kann eine überaus luststeigernde Wirkung zur Folge haben.

7) Stop and Go Methode

Die Stop-and-Go-Methode: Durch Stellungswechsel oder dadurch, dass der Mann sein Glied immer wieder Vagina zieht.

8) Alkohol

Auch Alkohol in geringen Mengen, kann beim Geschlechtsakt gute Dienste erweisen, rät Sexualmediziner Dr. Axel-Jürg Potempa. Aber Achtung, bei zu großem Alkoholkonsum kann es auch sein, dass man Probleme mit seiner Potenz bekommt.

9) Paradoxe Intervention

Statt zu bremsen, anfeuern! Freudenjubel draus machen, gemeinsam drüber lachen. Wenn er mit vollem Einsatz ganz schnell kommen kann und darf, dann verschwindet das Schamgefühl, der Leidensdruck und die Sexualität kann wieder als lustvoll erlebt werden.

10) Fleshlight 

Dieser spezielle Trainingsaufsatz in Taschenlampenform wurde genau für das vorzeitige-Samenerguss-Problem entwickelt: Wenn der Mann mit dieser häufig und in regelmäßigen Abständen damit (ohne Ejakulation) masturbiert, wird dieser bald in der Lage sein, länger durchzuhalten.

Eine Fleshlight (viele kennen sie im Allgemeinen auch unter dem Begriff Gummi- oder Lustmuschi) besteht aus einem Gehäuse mit einem weichen Inneren, welches einer echten Vagina ziemlich ähnelt. Verschiedene Kanäle beinhalten diverse Texturen, die den Penis nicht nur durch einfachen Druck, sondern durch raffinierte Noppen, Maserungen, Rillen und Wellen stimulieren und damit für eine äußerst intensivere Stimulation im Vergleich zu herkömmlichen, billigen Lustmuschis sorgen.

Das ideale Fleshlight Modell um ein längeres Durchhalten zu trainieren, ist die Stamina Training Unit. Ihre innere Struktur wurde für maximale Stimulation entwickelt und ermöglicht bei regelmäßiger Anwendung die Ausdauer durch kontinuierliches Üben zu verstärken.

Mein Freund kommt zu früh und das war’s dann?

Selbst wenn Seitens des Mannes bereits eine Ejakulation stattgefunden hat, muss mit dem Sex keinesfalls Schluss sein. Es bedarf lediglich einer kurzen Erholungsphase. In dieser gibt es die Möglichkeit, seinen Partner/seine Partnerin oral oder manuell zu befriedigen.

Das Beste ist es, die Situation nicht zu verdramatisieren. Wenngleich es inzwischen diverse Techniken und Medikamente auf dem Markt gibt, erleichtert es wohl den Mann ungemein, wenn die Situation erst einmal so angenommen wird wie sie ist. Niemand ist perfekt. Der eine hat schiefe Zähne, der nächste schnarcht und der kommt (derzeit) nun mal sehr schnell.

Es ist zwar für den Moment was es ist, aber es wird letztendlich das, was beide daraus machen. Und dafür gibt es kein allgemein-gültiges Patentrezept.